Autor: IBW

Denkmalschutz & Bauwerksdokumentation

Im Rahmen großer Bau- und Sanierungsprojekte ist eine Vorher-Nachher-Dokumentation unerlässlich. Die Firmengruppe Förster + Sennewald vertraut hierbei seit langem auf das Team IBW.

Ähnliche Schwerpunkte finden Sie außerdem in unseren Beiträgen zur Fassadeninspektion und computergestützten Auswertung und im Beispiel einer Risskartierung einer Tunneldecke in 0.1 mm.

Olympiastadion München // Vermessung & Bauwerksinspektion

Die 74.800 qm große Dachlandschaft wurde für die Olympischen Spiele 1972 errichtet. Sie besteht aus einer vorgespannten Seilnetzkonstruktion die mit Acrylglas-Platten verkleidet ist, Die Hauptlast wird über die Randseile, sowie die bis zu 81 m hohen Pylonen abgeleitet.

Die Zeltdachkonstruktion überspannt neben dem Stadion auch die Olympiahalle, die Olympia-Schwimmhalle sowie die dazwischenliegenden Wege. Dadurch soll das Stadion Leichtigkeit, Transparenz und Offenheit symbolisieren. Es zählt zu den wichtigsten Bauten der bundesdeutschen Nachkriegsarchitektur und gilt als ein Wahrzeichen Münchens. Wie die anderen Bauten unter dem Zeltdach steht das Olympiastadion seit 1998 unter Denkmalschutz.

Eine ARGE aus unterschiedlichen Fachunternehmen und Ingenieurbüros ist aktuell mit der Nachrechnung und der Bauwerksprüfung der gesamten Dachkonstruktion beauftragt, um das denkmalgeschützte Bauwerk auch weiterhin erhalten zu können.

Das Ingenieurbüro WOLF ist im Projekt in drei Themenbereichen aktiv und liefert seit 2018:

1) hochgenaue Vermessungsdaten aus der Luft, welche die terrestrischen Laserscans ergänzen und in Abschattungsbereichen nachverdichten

2) hochauflösende Bild- und Videodaten zur Bauwerksinspektion im Nahbereich schwer zugänglicher Bereiche

3) Spezialequipment zur georeferenzierten Bilddokumentation mit dem DROBIT Inspector

Kurze Lesepause?
   
Fliegen Sie in unserem Video virtuell über das Gelände.

Welche Flugverbote haben uns nun beim Olympiaprojekt betroffen?
+ Bundesstrasse
+ Parkanlage
+ Ortslage
+ Industrie/Gewerbefläche

Einige Gesetzesänderungen zur damaligen Zeit machten eine spezielle Fluggenehmigung (auf Basis einer SORA) erforderlich. Diese wurde erstmals durch uns beantragt und 6 Monate später auch durch das Luftamt Süd in Bayern genehmigt. Die Genehmigung wurde durch das zuständige Luftamt 2x sehr unkompliziert verlängert, da der Projektfortschritt dies erforderlich machte.

Weitere Herausforderungen bestanden durch den anspruchsvollen Veranstaltungskalender des Auftraggebers, welcher für unsere Arbeiten einen 14-Tage-Vorlauf erforderlich machte.

Auch die saisonalen Vogelbrut/Naturschutz (Nistplätze am Bauwerk selbst) und das naturgemäß ohnehin recht hohe Aufkommen an Besuchern/Sportlern/Touristen waren Herausforderungen im Projektablauf.

 

Golfplatz Vermessung


WIR.ERZEUGEN.GEODATEN  =>   Video auf unserem YouTube-Kanal

Die Vorteile einer Vollformatkamera mit 42MP kommen erst dann zur Geltung, wenn ihre sorgfältige und präzise Integration zu einer höheren Gesamtleistung des Flugsystems führt.
Unsere #TrinityF90Plus und ihr Einsatzplanungs- und Geotagging-Tool #QBase bieten uns die zusätzliche Leistung, die wir unter teils schwierigen Bedingungen brauchen.
#Quantum-Systems GmbH
👍
#############################################

WE.CAPTURE.REALITY         =>     Watch on our YouTube-Channel

The advantages of a full format 42MP camera only count when its accurate and precise integration leads to a great overall performance of the UAS.
The #TrinityF90Plus and its mission-planning and geotagging tool #QBase give us the extra performance we need in challenging conditions.
#Quantum-Systems GmbH
👍



Workshops im Winter => professionell in die Saison 2021

Wir planen weitere Workshops zur „Drohnenvermessung“.

Den genauen Ort und Zeitraum legen wir gemeinsam mit Ihnen fest und die Inhalte werden individuell abgestimmt.

Vorläufige Planung/Eckdaten:
# Januar bis März
# BASIC => Photogrammetrie & Einstieg in Agisoft Metashape
# ADVANCED => Weiterverarbeitung & Vermessungsprodukte
# Region Süd: FFM – S – N – M

Weitere Details finden Sie hier.
Kontaktieren Sie uns gerne und wir arrangieren die Details.

Nachts im Tunnel // Risskartierung & -monitoring von Betondecken in Zehntelmillimetern

Tunnelsperrungen in Großstädten sind eine Herausforderung für sich.

Um die „Ausfallzeiten“ zu minimieren setzt beispielsweise das Baureferat München auf innovative Methoden, um Inspektions- und Sanierungsarbeiten durchzuführen und zu dokumentieren.

Viele Gewerke müssen während der kurzen Sperrzeiten im Tunnel agieren. Es werden Reinigungen durchgeführt, die Beleuchtung bei Bedarf erneuert, der Bauwerkszustand überwacht, Sensorik nachgerüstet, oder der Brandschutz aktualisiert.

Und so nutzen unsere Photogrammetrie-Profis des Ingenieurbüro WOLF im Zusammenspiel mit anderen  Spezialisten die nächtlichen Sperrzeiten, um für Bauwerkssicherheit und -erhalt tätig zu werden.

Neben der hochgenauen Kartierung der gesamten Tunneldecke werden potentiell neuralgischen Abschnitte mit besonders hoher Objektauflösungen (0.05 mm) in ihrem Zustand erfasst. So können auch feinste Haarrisse in einem Orthophoto dokumentiert werden und diverse Pläne und Karten daraus abgeleitet werden.

Im aktuellen Projekt wird unter anderem eine Brandschutzverkleidung aufgebracht und somit zukünftig der direkte Blick auf potentielle Schadstellen erschwert. Für die zukünftige Zustandsüberwachung kann die Stadt München von nun an auf hochauflösende Daten mit exakter Koordinatenangabe zurückgreifen. So kann der Brandschutz auch noch in Jahrzehnten zielgenau geöffnet werden und der Zustand mit dem heutigen verglichen werden.

LiDAR fly & drive

Laserscanning²
Der Yellowscan Surveyor Ultra erfasst bei uns Geländedaten aus der Luft und am Boden.

Hochinnovative Lösungen wie der senkrechtstartende Tron von Quantum-Systems (VTOL UAV) und die iShell von Yellowscan (Magnetbefestigung am Fahrzeugheck, oder auf der Motorhaube) erlauben den effizienten Einsatz der gleichen Scanner-Hardware auf verschiedenen Trägerplattformen.

In unserem Video bekommen Sie einen Eindruck zur fahrzeugbasierten Erfassung mit diesem State-Of-The-Art Laserscanner.

Wiesn 2019

Heutet startet das Oktoberfest, besser bekannt als „Wiesn“…

Mit dem DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und Quantum-Systems waren wir bereits im Vorfeld dabei und haben eine hochauflösende Karte zur Einsatzplanung erzeugt. Im Grunde genommen ein klassischer „GIS-Layer“ für die Organisation der Feuerwehr- und Rettungskräfte, Polizei usw.

Denn: Niemand soll verloren gehen und die Unfallhelfer sollen trotz enger Gassen und Menschenmengen schnell am richtigen Ort sein.

O’zapft is scho und auch von uns:    „Auf eine friedliche Wiesn 2019“.

Video zum Flug bei Youtube
Punktewolke 3D bei Pointview

Flughöhe:                             200m (Sondergenehmigung bis 250m AGL)
Bildanzahl:                           470
Erfassungsfläche:               40ha
Bodenauflösung:                2.5cm/px
Kartengenauigkeit (rel.):    1cm (XY) und 3cm (Z) durch PPK
Flugzeit:                               15Min (~17% einer Akkukapazität)

Mehr Hintergründe zum Projekt gibt es auch noch hier.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
München.de
Berufsfeuerwehr München
Polizei München
Landeshauptstadt München KVR
Universum Oktoberfest
Luftamt Südbayern

#Trinity #Drones4good #GIS

Intergeo // IAS 2019

Leitmesse für Vermessungstechnik und professionell eingesetzte Drohnen

Seit 1995 findet die INTERGEO jährlich statt. Dieses Jahr stellt sich der Messestandort Stuttgart der dreitägigen Herausforderung mehr als 19.000 Fachbesucher und 640 Aussteller zueinander zu bringen.

Neben den neuesten Techniktrends an den Ständen findet auch in Konferenzen und Podien ein reger Austausch zu neuen Ideen und bereits etablierten Verfahren statt. Zu innovativen kartografischen Methoden und den Schlagwörtern GIS und BIM wird ebenso referriert und diskutiert wie zu Virtual und Augmented Reality.

Während in vielen Bereichen das Schlagwort „Digitalisierung“ noch immer als Phrase geschwungen wird, ist sie im Umfeld der Geodäsie seit Jahren bereits gelebte Praxis. 

Wir freuen uns auf 3 spannende Tage mit unseren Kunden, Partnern, Wettbewerbern und Freunden.

Wir sehen uns in Stuttgart.   🙂

Ihr Ingenieurbüro WOLF

Vermessung einer Dachlandschaft // LoD2 im Vergleich

Für viele Fragestellungen können Planer in Deutschland auf offizielle Vermessungsdaten von amtlichen Stellen zurückgreifen. Sie sind preiswert, benötigen wenig Speicherplatz & Rechenleistung und können gut für einfache Modellbildung genutzt werden.

Für höhere Genauigkeiten der Vermessung für Planung und Analyse empfehlen wir die Einbindung photogrammetrischer Messverfahren. Sie schließen die Lücke zur deutlich kostenintensiveren Laser-Befliegung und erzielen im hier gezeigten Beispiel maximale Abweichungen von 6.5mm und 10mm (Lage und Höhe).

Im Screen-Video auf unserem Youtube-Kanal zeigen wir einen schnellen und einfachen Vergleich zwischen beiden Datensätzen, um unseren Kunden die Entscheidung zur jeweiligen Datenart zu erleichtern. Die Farbskala stellt die Abweichungen grafisch dar, wobei Rotwerte für höhere Distanzen zwischen den Modellen stehen. Der Vergleich lässt auch separate Anzeige für jeweils eine der drei Achsen XYZ zu.

Hier wurde bewusst kein hochwissenschaftlicher Ansatz gewählt und ein schnell berechenbarer Punkt-zu-Punkt-Abstand als Vergleichsmethode genutzt. So unterliegen LoD2 Daten in der Realität in vielen Fällen einer noch höheren Ungenauigkeit, da sie trotz Abweichungen (bspw. zur Dachkante) im Punkteraum der Vergleichspunktewolke liegen. Um diese Abweichungen exakt zu ermittelt kann die photogrammetrische Punktewolke im Vorfeld durch algorithmenbasierte Kanten- und Linienerkennung vereinfacht werden.

Diese und andere Analyse-Tools geben wir Ihnen in unserem Advanced-Workshop an die Hand.

Schlüsselfunktion: Innovationen in Alltagstauglichkeit verwandeln

Unser Partner Quantum-Systems steht im Finale des renommierten „Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt„.

Im harten Außendiensteinsatz trennen sich Spreu und Weizen – auch und vor allem bei Profi-Systemen.

Spätestens hier wird entschieden, ob das Gesamtpaket eine hohe Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung aller Themen wie Wind, Kälte, Hitze, Missionsplanung, Payload-Wechsel, Datensicherung, Akku-Laufzeit und und und….

Abgerechnet wird bei der Auswertung und hier treffen die innovativen Produkte aus dem Hause Quantum-Systems voll in’s Schwarze! 

Gratulation   => link

#QuantumSystems #Tron #Trinity #IDL