Kategorie: Missionplanning

Wiesn 2019

Heutet startet das Oktoberfest, besser bekannt als „Wiesn“…

Mit dem DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und Quantum-Systems waren wir bereits im Vorfeld dabei und haben eine hochauflösende Karte zur Einsatzplanung erzeugt. Im Grunde genommen ein klassischer „GIS-Layer“ für die Organisation der Feuerwehr- und Rettungskräfte, Polizei usw.

Denn: Niemand soll verloren gehen und die Unfallhelfer sollen trotz enger Gassen und Menschenmengen schnell am richtigen Ort sein.

O’zapft is scho und auch von uns:    „Auf eine friedliche Wiesn 2019“.

Video zum Flug bei Youtube
Punktewolke 3D bei Pointview

Flughöhe:                             200m (Sondergenehmigung bis 250m AGL)
Bildanzahl:                           470
Erfassungsfläche:               40ha
Bodenauflösung:                2.5cm/px
Kartengenauigkeit (rel.):    1cm (XY) und 3cm (Z) durch PPK
Flugzeit:                               15Min (~17% einer Akkukapazität)

Mehr Hintergründe zum Projekt gibt es auch noch hier.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
München.de
Berufsfeuerwehr München
Polizei München
Landeshauptstadt München KVR
Universum Oktoberfest
Luftamt Südbayern

#Trinity #Drones4good #GIS

Globale „TanDEM-X“-Waldkarte verfügbar

Die globale „TanDEM-X“-Waldkarte mit einer Auflösung von 50 Metern ist jetzt frei für wissenschaftliche Nutzer verfügbar.

Wir nutzen für unsere 3D-Flugplanung aktuell die Daten der „Shuttle Radar Topography Mission“ (SRTM) aus dem Jahr 2000. Das hieraus erzeugte Geländemodell mit einer für uns nutzbaren Auflösung von 30m bekam mit der TanDEM-X Mission vor einigen Jahren ein „Upgrade“ und für die kommerzielle Nutzung sind Daten mit einer Auflösung von 1 m, 3 m und 16 m (Höhenauflösung besser als 2 m) verfügbar.

Wozu dient nun aber dieser neue Datenbestand? Nun, der große Vorteil von Radar ist, dass unabhängig von Wetter oder Tageszeit Aufnahmen erstellt werden können. Besonders für tropische Wälder ist dies wichtig, denn sie sind meist von Wolken bedeckt. Die „TanDEM-X“-Waldkarte schließt bisherige Datenlücken und liefert erstmals einen einheitlichen Überblick der Regenwälder in Südamerika, Südostasien und Afrika. Die Erkenntnisse sind für Behörden und Wissenschaftler gleichermaßen bedeutsam, da diese Gebiete vor illegaler Abholzung geschützt und als mächtige Kohlenstoff-Speicher erhalten werden müssen.

Anhand der neuen Karte lässt sich entsprechend auch die Biomasse-Konzentration von Wäldern genauer bestimmen – ein Schlüsselfaktor im globalen Kohlenstoffkreislauf. Die globale Waldkarte schafft damit eine wichtige Datengrundlage für Forschungen zum globalen Wandel und bietet darüber hinaus auch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Regionalentwicklung sowie der Raumplanung. In Hinblick auf die gesellschaftlichen Herausforderungen des globalen Wandels lassen sich schließlich auch genauere Vorhersagen und geeignete Maßnahmen ableiten.

Stichworte: Beobachtung, Bewertung und Schutz des weltweiten Waldbestands, Erdbeobachtung, Klimawandel, Künstliche Intelligenz, Big Data

#trinity #tron #quantumsystems #qbase #3dplanning